Zeichnungen und Pläne

Konstrukteure, Architekten, Bauplaner oder Maschinenbauer kennen den wahren Wert von Zeichnungen, die meist lange unbeachtet in Schränken gelagert werden und auf diese Weise sehr schnell in Vergessenheit geraten. Viele Bestände – speziell aus der noch EDV‐losen Zeit – entziehen sich auf diese Weise dem schnellen Zugriff. Oder sie verfärben bis zur Unkenntlichkeit. Dabei wird ein Großteil dieser Pläne oft nur deshalb nicht eingesetzt, weil der Aufwand für die Zurverfügungstellung zu groß ist. IMR digitalisiert Zeichnungen und Pläne schnell und zuverlässig – bis DIN A0 - und integriert sie in einem Archivsystem, auch in Ihrem bereits bestehenden. 

Die Digitalisierung von alten Planungsunterlagen rechnet sich. Sind diese erst einmal digital in einem Archiv abgelegt, dauert der Zugriff nur wenige Sekunden, die Suche in einem herkömmlichen Archiv mit Papierunterlagen dagegen oft mehrere Stunden. Dazu kommen weitere Einsparungen, wenn zum Beispiel Kopien zu erstellen und zu versenden sind. Und: Auch in punkto Sicherheit hat das digitale System von IMR die Nase vorn. Die Akten lassen sich ohne großen Aufwand zusätzlich duplizieren und sind so sicher vor Wasserschäden, Brandbeschädigung und anderen Gefahren. 
 

Effizienz im Planungsarchiv leicht gemacht

Oft sind die Unterlagen nicht katalogisiert, die Zeichnungsköpfe bilden hier den einzigen Quellhinweis. IMR ist Spezialist für die Digitalisierung von besonders komplizierten Vorlagen. Wir verarbeiten unkatalogisierte, großformatige Unterlagen auf Transparentfolien oder Papier in beliebigen Farben, schwarz/weiß oder in Farbe und integrieren die Daten in bestehende Archive oder Workflow‐Systeme. Mögliche Rasterdatenformate sind TIFF G3/G4, uncompressed striped, CAL, EPS, GIF, IF, JPEG, JPEG2000, PCX, PDF, PNG, PPM, IGA, PLC, RLE oder PST. Die hohe Auflösung bis 800 dpi sichert dabei eine spätere qualitativ uneingeschränkte Nutzung ebenso wie modernste Technik. Dazu gehört das automatische Light‐Control‐System (LCS) für eine maximale Anzeige‐ und Reproduktionsqualität oder IEB, eine erweiterte Bildbearbeitungselektronik mit den Funktionen ausschneiden, kopieren, einfügen, beschneiden, hinzufügen von Texten, überlagern von Bildern, entfernen störender Flecken, löschen, invertieren oder spiegeln. Pläne, Zeichnungen, Mikrofilmlochkarten behalten somit auf Dauer ihren Wert.
 

Digitale Erfassung auch für scheinbare unlösbar Fälle

Unsere Services beginnen dort, wo sich Ihre Unterlagen heute befinden, zum Beispiel im Archivregal. Wir holen Ihre Unterlagen ab, digitalisieren und indizieren sie nach Ihren Vorgaben und stellen sie im gewünschten Format schnittstellengerecht zur weiteren Verarbeitung in bestehenden Dokumenten‐Management‐Systemen bereit.

Mit unseren leistungsstarken Scanern von Microbox erhalten Sie die derzeit höchste am Markt verfügbare Erkennungsqualität. Selbst dunkel gewordene Transparentzeichnungen sind dank des LCS‐Durchlichtverfahrens im digitalen Dokument wieder einwandfrei zu erkennen. Indem wir die Zeichnungsköpfe oder die Hollerithlochung bei Mikrofilmlochkarten (MFLK) digital erfassen, ist selbst hier eine Indizierung möglich. Bei Bedarf stellen wir die Zeichnungsköpfe auf einer separaten Datei bereit, damit Sie gezielt und schnell recherchieren können. Die Zeichnung wird mit dem Auffinden automatisch aufgerufen.
 

Kostenfreier Realtime-Test

Gerne demonstrieren wir Ihnen unverbindlich in unserem Rechenzentrum in Kirchheim anhand beispielhafter Unterlagen und der angestrebten Indexwerte, wie eine solche Erfassung und die Ergebnisse aussehen könnten. Anschließend erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.